Re·vi·ta·li·sie·rung

Manchen Gebäuden geht es wie Dornröschen und sie verfallen in einen langen, tiefen Schlaf. Die Dornenhecke zu überwinden und die schöne Braut wach zu küssen, ist unser täglich Brot.
Dabei piekt und sticht es jeden Tag woanders: Heute ein kleiner Schädling in der Holzbalkendecke, morgen eine störrische Denkmalschutzbehörde und übermorgen ein Bankgutachter, der unser Nutzungskonzept nur schwer verstehen will.
Doch nach vielen Monaten intensiver und manchmal auch beschwerlicher Arbeit wird der Weg durch die Hecke endlich frei.

Heritage Buildings – 21st Century Living

Die alte Zeit hat uns viele schöne Häuser hinterlassen, gebaut nach der damaligen Art. Mit den Materialien vor Ort. Mit den alten Techniken. Und mit einem individuellen Geschmack.
Aber man lebt und denkt heute an-ders. Bäder sind kleine Wellnessbe-reiche, die Küchen der Familientreff-punkt geworden und so haben sich viele andere Ansprüche geändert. 
Wir versuchen uns daher so intensiv als möglich in die Rolle des zu-künftigen Nutzers zu versetzen. Welches Licht braucht die junge Architektin, um ihre Entwürfe zu zeichnen? Wie groß muss die Küche der rüstigen Pensionäre sein? Wie viel Platz kann sich die alleinerziehende Mutter leisten?
Diesen Spannungsbogen zwischen historischer Nutzung und Vorge-schichte des Hauses und den Wün-schen der Jetztzeit aufzulösen lieben wir. Auch wenn es manchmal Kopf-schmerzen bereitet.

Staubtrockene Fakten

Die RICHERT GROUP ist das Marken-dach für verschiedene Unternehmen aus dem Immobilienbereich. Unsere drei Büros in Berlin, Dresden und Oschatz kümmern sich derzeit um mehr als 50 Gebäude, vom Zwei-familienhaus bis zur denkmalge-schützten Werft Laubegast.
2011 gegründet greift die RICHERT GROUP auf die langjährige Erfahrung und das Netzwerk seines Gründers Rico Richert, Dipl.-Kfm., Real Estate M&A Advisor (ebs), zurück. Er hatte bereits in den 1990ern eines der erfolgreichsten Dresdner Makler-häuser aufgebaut und anschließend veräußert.